Smarthome-Systeme: Zeit für intelligente Geräte

Tschachtli AG

Service und Reparaturen

Nutzen Sie das Kontaktformular!

Füllen Sie das Kontaktformular aus und einer unserer Mitarbeiter antwortet Ihnen schnellstmöglich per E-Mail.



Referenzen Heimelektronik

Tschachtli AG

Sehen Sie sich unsere Referenzen im Bereich der Heimelektronik an. In unserem Sortiment finden Sie diverse Produkte für die Heimelektronik.

Aktionen/Occasionen Heimelektronik

Tschachtli AG

Hier finden Sie Ausstellungs- und Auslaufmodelle und Occasionen von verschiedenen Marken.

Möbel Heimelektronik

Tschachtli AG

Wir haben für sie einzigartige Möbel im Sortiment, die schönes Wohnen und perfekte Heimkino-Unterhaltung miteinander verbinden.

Smarthome-Systeme: eine energieeffiziente Technik

Der Begriff Smarthome steht für eine intelligente Haustechnik, die das Leben der Bewohner deutlich erleichtert. Smarthome-Systeme steuern praktisch alle elektronischen Einrichtungen in Ihrem Haus. Kühlschränke, Alarmanalgen, Jalousien, Beleuchtung und Heimelektronik werden nicht mehr über einzelne Schalter direkt am Gerät gesteuert, sondern zentral durch eine Fernbedienung. Die Experten der Tschachtli AG führen Sie in das Konzept dieser Technik ein und installieren ein auf Ihre Ansprüche angepasstes Smarthome -System.

Smarthome-Systeme: eine vernetzte Gemeinschaft

Smarthome-Systeme sind auch unter dem Begriff Home Automation bekannt. Diese innovative Technik hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt und ist praktisch ein Alleskönner. Mit nur einer zentralen Einrichtung steuern Sie alle elektrischen Geräte. Die Smarthome-Technologie steht für die intelligente Verknüpfung einer grossen Anzahl elektrischer Geräte. Die Vernetzung ermöglicht die Kommunikation der Geräte untereinander, sodass sich die einzelnen Komponenten in dieser „vernetzten Gemeinschaft“ bedarfsgerecht steuern lassen.

Smarthome-Systeme: Grundlage ist das BUS-System

Smarthome-Systeme ermöglichen den zuverlässigen, bedarfsgerechten und energieeffizienten Betrieb Ihrer elektrischen Geräte. Nutzungsorientierte Automatisierungsstrategien und die Smarthome-Technik sind so optimal aufeinander ausrichtet, dass die Funktion jederzeit gewährleistet ist. Die Grundlage aller Smarthome-Systeme ist das BUS-System. Diese Abkürzung steht für Binary Unit System. Dieses beinhaltet Sensoren, Aktoren und Leitungen. Sensoren nehmen Bewegungen, Temperaturen oder Luftqualität wahr. Sensoren sind zum Beispiel Thermometer und Bewegungsmelder. Aktoren sind alle Einrichtungen, mit denen Sie elektrische Geräte regulieren, an- oder ausschalten können. Hierzu gehören die Heizungsregelung, Lüftungsanlagen, Beleuchtungssysteme und Jalousien.

Smarthome-Systeme: eine gemeinsame Sprache

Jedes Gerät ist über eine Leitung an diese Schaltzentrale angeschlossen. Die Verbindung erfolgt wahlweise über Funk oder Kabel. Damit eine reibungslose Kommunikation der Geräte untereinander erfolgen kann, ist es notwendig, dass diese dieselbe Sprache sprechen. Der technische Begriff für diesen Vorgang lautet Protokoll. Hersteller von Geräten für den Smarthome-Bereich verwenden den internationalen Standard KNX. Geräte, die entsprechend diesem Protokoll funktionieren, verstehen sich und tauschen Informationen aus. Neben dem bereits zuvor genannten BUS-Kabel erfolgt die Verbindung der Geräte auch über Funkwellen, Ethernet oder Flachkabel. Dabei ist die Anzahl der gesteuerten Einrichtungen flexibel, denn Smarthome-Systeme können jederzeit durch einzelne Komponenten erweitert werden.

Smarthome-Systeme: eine unkomplizierte Technik

Smarthome-Systeme sind leicht zu verstehen und zu bedienen. Sie integrieren sich genauso selbstverständlich in den Alltag wie ganz normale Elektronikgeräte. Kryptische PC-Tools müssen Sie nicht fürchten, denn per Knopfdruck bedienen Sie alle diesem System angeschlossenen Geräte. Da in einem Haushalt meistens mehrere Personen mit unterschiedlichen Gewohnheiten und Vorlieben wohnen, ist die Fernbedienung ganz auf diesen Nutzerkreis ausgerichtet. In einer Fernbedienung lassen sich mehrere Nutzerprofile speichern, sodass jeder Bewohner die von ihm gespeicherten Abläufe mit nur einem Knopfdruck aktivieren kann. Smarthome-Systeme erleichtern nicht nur die Bedienung sämtlicher im Haushalt befindlichen Geräte, sondern wirken sich auch positiv auf die Energiebilanz aus. Während man ohne diese innovative Technik schon mal dazu neigt, Geräte aus Bequemlichkeit nicht sofort auszuschalten oder im Standby-Modus laufen zu lassen, genügt bei Smarthome-Systemen ein Knopfdruck und alles ist erledigt. Falls auch Sie zu der Kategorie Verbraucher gehören, die Smarthome-Systeme als zu kompliziert empfinden, können wir Sie beruhigen. Die Experten der Tschachtli AG beraten Sie eingehend vor Ort und können sich ein Bild von den Voraussetzungen für die Installation machen. Sind auch Sie überzeugt? Dann kontaktieren Sie uns gerne und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Wir sind auf Facebook präsent, besuchen Sie uns. Ein Like genügt, um keine Neuigkeiten und Angebote mehr zu verpassen. Kommentieren, diskutieren und eifern Sie mit.